Heilung Deiner Geburt

Die Art, wie wir empfangen werden, die Art der Schwangerschaft und Geburt, das erste „in Kontakt kommen“ mit der Mutter danach: All das prägt unsere Art das Leben zu sehen, ob wir uns generell geliebt und willkommen fühlen, wie wir neue Projekte angehen, durchführen und vieles mehr. Zusätzlich ist dies die nonverbale Zeit und Entwicklungsphase, oft gibt es keine bewussten Erinnerungen daran. Ansätze, die auf den  verbalen und bewussten Ebenen arbeiten, sind hier oft ineffektiv, da diese Erlebnisse viel früher stattfinden.

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

Durch meine Praxis als Hausgeburtshebamme durfte ich früher viele schöne Geburten begleiten und freue mich darauf, jetzt auch Erwachsenen dabei zu helfen, sicher und geborgen in dieser Welt neu anzukommen. Es wird nicht darum gehen, Vergangenes aufzuarbeiten, sondern darum, neue Informationen in das Körper-Geist-System aufzunehmen. Das machen wir mit Methoden aus der Körper- und Energiearbeit und den Familienaufstellungen.

Jetzt geht es darum, Empfängnis, Schwangerschaft und Geburt neu zu erleben. Auch die ersten Stunden auf dieser Welt, die Geburt des Mutterkuchens und das erste Stillen gehören in diese wertvolle Zeit, die uns für das Leben prägt. Eine Vorbereitung ist nicht zwingend nötig. Wer möchte, kann sich gerne mit den Umständen der eigenen Empfängnis, Schwangerschaft, der Geburt (auch der Geburt des Mutterkuchens) und der Stillzeit befassen.

Auch die Frage „Was für eine Mutter und was für einen Vater wünsche ich mir für mich als Baby?“ tiefgehend zu beantworten, kann hilfreich sein. Die Geburtsberichte von glücklichen Eltern auf meiner früheren Hebammenseite können hier Inspiration bieten.

Pränatalpsychologie, Körperarbeit, Aufstellungsarbeit, energetische Arbeit mit Reiki und Quellenenergie, Hebammenarbeit in Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett: Hier fließt alles ein, was ich in den letzten 20 Jahren intensiv praktiziert und gelernt habe.

Ich wünsche allen Menschen diesen Neustart ins Leben, vor allem aber denen, die selber in der Geburtshilfe, therapeutisch oder pädagogisch tätig sind. Um mit dieser neuen Erfahrung Mutter, Vater und Kind entspannter und empathischer betreuen zu können.

In was für einem Rahmen könnte Ihre neue Geburt stattfinden? Ich berate Sie gerne!