Nilufar 1200x400 Bilder

Was war das für ein Jahr?

Reflektions-Fragen zum Jahresabschluss. Gute Fragen, damit du dich und dein Leben wohlwollend, konstruktiv und bereit für neue Abenteuer betrachtest. Damit du voller Leichtigkeit und Freude in das neue Jahr gehen kannst.

Wie geht es Dir jetzt zum Jahresende?

War es ein Jahr voller Abenteuer, neuer Ufer und Wachstum? Oder ein Jahr, in dem Du Dich nicht wirklich getraut hast, das zu tun, was Deine Sehnsüchte Dir sagen? Dankbarkeit ist essenziell, denn du kannst nicht gleichzeitig Angst haben und dankbar sein. So hilft Dankbarkeit mutigere Schritte zu gehen.

Egal wie das Jahr war, wichtig ist, dass wir konstruktiv, mit Dankbarkeit und voller Wohlwollen auf uns und unser Leben schauen. Die Rauhnächte und der Jahreswechsel bieten sich dafür jedes Jahr ganz natürlich an. Ich habe dir ein paar Fragen aufgeschrieben, die Dir helfen, wohlwollend mit Dir und Deinem Leben ein Résumé zu ziehen.

Gute Fragen zum Jahresabschluss

🌟 Nimm dir 15- 20 Minuten Zeit für dich und lass aufsteigen, was kommt 🌟:

  • Wofür bin ich dankbar 🙏?
  • Was hat sich entwickelt 🐬?
  • Was habe ich gelernt 🕉?
  • Worauf bin ich stolz 💃🏼?
  • Was möchte ich loslassen 🦋?
  • Was darf wachsen 🏝?

Nilufar mit Smiley auf der Nase, im Hintergrund Dozentin bei dieser Fortbildung.

Für mehr Lachen und Leichtigkeit: Neben Dankbarkeit ist auch Humor eine für mich ganz wichtige Art, die Dinge zu betrachten 🌟.

Auf dieser Basis kannst Du Deine Träume auspacken und verwirklichen. Auf dieser Basis hast Du die Ausdauer, Leichtigkeit, Kraft und die Geduld, Deinen ureigenen Weg zu gehen!

Anschauen und loslassen

Zum Thema Loslassen: Niemand hat etwas davon, wenn Du Dir Deine gefühlten “Fehler” ewig nachträgst oder Verantwortung und Schuld übernimmst, wo es gar keinen Sinn macht. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wovon ich rede. Kinder fühlen Schuld, weil es ihnen die Illusion der Macht gibt. Wir als Erwachsene dürfen das loslassen.

Jetzt zum Jahresende ist also auch ein guter Zeitpunkt um solche Themen anzuschauen und dann auch zu verabschieden! Dann kannst Du viel leichter vorangehen.

Die meisten von uns überschätzen, was in einem Jahr möglich ist. Und unterschätzen, was in fünf Jahren geschehen kann. Wenn Du am Ball bleibst. Und dich bewusst immer wieder ausrichtest und fokussierst.

Jetzt stehen wir sogar an der Schwelle zu einem neuen Jahrzehnt! Und 2020, als Jahr wie als Jahrzehnt, wird kraftvoll. Das fühle ich, das kannst Du auch numerologisch und astrologisch sehen.

Aber egal was andere denken und fühlen, wie ist es bei Dir?

Was hast Du in den letzten 10 Jahren erlebt, genossen und gelernt?

Was will noch gelebt werden?

Wenn Du genau wüsstest, dass Du in 10 Jahren sterben wirst, oder in 5 Jahren, was würdest Du jetzt ändern?

In meiner Yoga Tradition heißt es sinngemäß “Lebe gleichzeitig als ob du 100 Jahre alt werden würdest, und als ob du morgen sterben würdest.” Ein Spagat, der sich für mich lohnt :-). Auch die Übung, was ich tun würde, wenn ich nur noch eins, fünf oder zehn Jahre zu leben hätte, hilft mir regelmäßig.

Für mich war dieses Jahrzehnt 2010-2020 eine große Zeit der Transformation. Weg von der Hebammen Arbeit, hin zu neuen Ufern. Nach vielen Jahren der Suche haben sich gleich zwei wundervolle Wege aufgetan.

Es gab viel Arbeit im Innen und im Außen. Glücklicherweise auch den Eintritt in die neue Zeit. Und damit das Gefühl der Einheit in der Dualität. Ja, es ist manchmal ganz schön schwierig hier auf Planet Erde. Und gleichzeitig wird es auch immer leichter, hoch schwingender, verbundener, schneller.

Nilufar macht ein Herzzeichen im Sonnenuntergang.

Alles Gute für dich und dein neues Jahr!

Deine Nilufar 🌟

TEILEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert