bestsseller

Weiblicher Erfolg

Weiblich, wild, wahrhaftig.

So will ich mein Leben leben, es voll auskosten. Mit allen ups and downs, verbunden mit meinem wahren Selbst und der Welt.

Und deswegen im Vertrauen, das alles was geschieht, zu meinem Besten ist!

Erfolg heisst für mich auf alle alten Bilder pfeifen und mein Ding machen. Die Einheit in der Dualität leben.

Nicht wie der lonesome cowboy, oder die einbrüstige Amazone von früher.

Mein Weg ist der Weg des Spürens. Der Weg der Verbindung zu allem was ist.

Der Weg des immer mehr wahrhaftig seins. Dadurch kommt auch die tiefe Verbindung. Zu einzelnen Wesen wie zur Welt.

Für mich ist der weibliche Weg der Weg des Vertrauens und der Hingabe.

Vertrauen in dich selbst, das Leben und andere Menschen. Mit ganzem Herzen dabei sein, egal was Du gerade machst. Mit freiem Herzen geben können.

Loslassen können und entspannt empfangen können ist der Kern davon. Die Illusion der Kontrolle loslassen ist eine wichtige Vorraussetzung.

Eigene Werte zu leben und sich zu vernetzen zugunsten des Lebens, das bedeutet für mich weiblicher Erfolg!

Der gemeinsame Weg des sich Verbindens, anstelle der des lonesome cowboys.

Weiblich erfolgreich sind wir für mich, wenn wir gemeinsam neue Strukturen erschaffen. Neue Strukturen für eine Welt, in der alle würdig leben können, und in der Mutter Natur auch wieder geehrt wird.

Weiblicher Erfolg bedeutet für mich authentisch den eigenen Weg zu gehen. Jede für sich und auch gemeinsam. Und dabei das Wohl aller zu beachten.

Nach dem wir die letzten Jahrtausende meist in patriarchalen Kulturen gelebt haben, auf Kosten aller, Männer wie Frauen, ist es jetzt Zeit alte Wege neu zu gehen, Wege des Gefühls und der Intuition.

Und es wird Zeit, das wir Frauen uns mehr zeigen damit!

Wir gehen hier voran, die Männer folgen ja zum Glück.

Weiblich erfolgreich bedeutet für mich meine männlichen und weiblichen Seiten voll zu nutzen.

Das gilt für Männer wie für Frauen. Doch das müssen wir uns ersteinmal trauen!

Angst sich zu zeigen

Sich zu zeigen mit seinen Gaben ist nicht einfach in einer Welt, in der die meisten von uns noch im alten Stil erzogen worden sind.

Wir sind erzogen worden gut zu funktionieren. Damit wir überleben in einer feindlichen Welt. So war es ja auch unzählige Generationen lang, und diese Ängste sind noch in uns und im allgemeinen Feld unserer Gesellschaften.

Da gibt es Angst vor Ausschluss, gleichbedeutend mit dem Tod früher!

Die Angst vor Verurteilung und Verrat. Angst vor dem Scheiterhaufen. So viele sind verbrannt worden.

Jetzt ist die Zeit der Heilung.

Wir dürfen jetzt alle die Gefühle zulassen, sie erst einmal so richtig fühlen!

Das allein bringt schon Heilung.

Und wir dürfen uns zusammentun, auch uns helfen lassen. Die Zeiten der einsamen, und damit gefährdeten Hexe sind vorbei. Auf zum Hexensabbat der neuen Zeit! (Was die Neue Zeit ist findest Du hier in diesem Blogartikel)

Deswegen freue mich sehr Teil eines Gemeinschaftsprojektes zu sein, das gemeinsam, und sehr weiblich erfolgreich, ein Buch gestaltet hat!

Wir sind alle sehr unterschiedlich, und haben uns zusammen gefunden um einen bunten Blumenstrauß an Wegen zu bieten.

“Wie Frauen ihren Weg gehen.” heißt deswegen der Untertitel. Zwei erfahrene Frauen aus dem Verlagswesen und dem Marketing haben das Ganze konzipiert, und sich die dazu passenden Themen und Frauen gesucht.

Es war eine wunderbare Mischung aus Intuition und Erfahrung, Planung und geführt werden.

Wenn dich der Prozess zum Gemeinschaftsbuch mehr interessiert findest Du hier einen Link zu einem Interview, das wir auf der Frankfurter Buchmesse veranstaltet haben!

Wir haben männliche und weibliche Aspekte gut integriert in unserer Arbeitsweise. Das machen, in Aktion gehen, genauso wichtig war wie die gute Energie, Planung nicht wichtiger als Intuition.

Und so ist dieses Buch auch gleich am ersten Tag ein Bestseller in 3 Kategorien geworden!

Die männlichen Aspekte haben wir meist gut in unser Leben integriert:

  • Aktiv sein
  • Geben
  • Planen
  • Denken

Die weibliche Seite führt meist ein Schattendasein:

  • Passiv sein
  • Empfangen
  • Sich führen lassen
  • fühlen

Schau bei Dir selber, wenn du magst jetzt sofort:

  • Was für einen Stellenwert hat deine Intuition bei dir?
  • Wie sehr vertraust Du dir selber, deiner inneren Stimme, deinem Gefühl?
  • Darfst du einfach so empfangen?
  • Wie authentisch zeigst und lebst Du deine Werte?
  • Gehst mit deiner weiblichen Basis auch wirklich in Aktion?

Was ich in mir heile, das heilt auch die Welt.

Es wird Zeit nicht nur den Vater, Sohn und heiligen Geist zu ehren, sondern auch wieder die große Mutter.

Unsere Erde ist unsere große Mutter.

Mutter- Mater- Materie.

Das schafft auch eine gesunde Verbindung zum Leben hier in der Materie.

Diese archetypischen Vorstellungen und Entwicklungsschritte finden sich in allen Religionen und Kulturen.

Und auch in jeder und jedem einzelnen von uns. Sie zu ehren ist kein Rückschritt, sondern eine Weiterentwicklung. Jede Stufe unserer Entwicklung will gewürdigt sein.

Weiblicher Erfolg basiert darauf unsere Wurzeln zu ehren.

Deswegen ehre ich die große Mutter genauso wie den heiligen Geist, den Kosmos wie unsere wundervolle Erde, das Mütterliche und das Väterliche in uns allen.

Diese schamanischen Wurzeln sind für uns als Einzelwesen genau so wichtig wie für uns als planetare Gemeinschaft.

Nur so können wir spüren, das die Trennung eine Illusion ist. Nur so kann Raubbau auf Kosten anderer aufhören.

Die bewussten und die unbewussten Seiten des Lebens sind gleichwertig, genauso wie Tag und Nacht, kalt und warm, männlich und weiblich.

Das gilt für Männer wie für Frauen. Wir haben alle beide Seiten in uns. Und für unsere volle Entfaltung, unser freudiges Wachstum, brauchen wir auch beide Seiten!

Für den Umschwung ist es hilfreich den Schwerpunkt auf die weiblichen Seiten in uns zu legen, diese bewusst zu nähren.

Es ist Zeit die weibliche Seite in uns und anderen mehr zu ehren.

Mehr entspannen, mehr empfangen, fühlen. Die Zyklen des Wachstums ehren und beachten. Dazu gibt es einen Link im Buch zu einer Meditation von mir für dich!

Es ist jetzt Zeit für die Gleichwertigkeit. Yin und Yang sind zwei gleich große Seiten der Medaille.

Männlich und weiblich sind nur Ausdrücke für zwei Pole in der Dualität.

Der weibliche Pol war war jetzt lange genug mit zu wenig Anerkennung geschlagen.

Zu nähren und zu hüten, zu verbinden und zu stärken, hatte lange keinen hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft.

Du musst nur mal schauen wie typische Frauenberufe wie Hebamme, oder Erzieherin, finanziell belohnt werden.

Damit ist jetzt Schluß, hier und jetzt, wenn wir anfangen diesen Teil in uns selber zu ehren!

Was wir in uns heilen heilt auch die Welt.

Mit unserem magischen Buch geben wir dir ganz viele verschiedene Tools für dein Wachstum, deine Heilung, deinen weiblichen Erfolg.

Ich wünsche dir ganz viel Freude damit!

Für mich ist es ein Erfolg männliche und weibliche Seiten des Lebens zu spüren, zu verbinden und auch zu leben.

Alle meine Potentiale zu nutzen. Zu wachsen, mein Leben zu geniessen ohne Raubbau an meinen Kräften oder anderen zu betreiben.

Liebe, Licht und Fülle für mich, und damit auch für die Welt.

Was ist für Dich Erfolg?

Schreibe es gerne in die Kommentare!

Deine Nilufar.

TEILEN

Share on facebook
Share on twitter
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.